“Blick zurück nach heute für morgen”- Zeitzeug*innen berichten – Frauen in politischer Haft in der DDR

Montag, 24.10.2022, 18:30 Uhr

Heute unsere Zeitzeugin: Konstanze Helber, Rottenburg

Im Januar 1977 lag Konstanze Helber zusammengekauert in einem Kofferraum eines dafür extra umgebauten PKW, um in den Westen zu fliehen.  Aber die Flucht scheiterte und Frau Helber wurde im DDR-Frauenzuchthaus Hoheneck inhaftiert. Nach 27 Monaten Haft, davon fast zwei Jahre in Hoheneck, erfolgte 1979 die Entlassung über den Freikauf in den Westen.

Unsere Referentin berichtet von  ihrem  Leben in der DDR, den Fluchtplanungen, der unsäglichen Haft und dem Neuanfang im Westen. Sie ist aktiv in der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit und Zeitzeugenarbeit bei https://www.zeitzeugenbuero.de/ und Vorsitzende des „Forums für politisch verfolgte und inhaftierte Frauen der SBZ/SED-Diktatur e. V.“

In unserer Themenreihe: “Blick zurück nach heute für morgen- Zeitzeug*innen berichten” berichten Ältere über ihre eigene Vergangenheit und Erfahrungen mit dem Ziel, miteinander ins Gespräch zu kommen über Vergangenes, aber auch Heutiges und Zukünftiges. Sie sind herzlich zum Gesprächsaustausch eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie im Rahmen dieser ViVES-Reihe andere an Ihrer persönlichen Geschichte teilhaben lassen würden.

Nehmen Sie bei Interesse unter [email protected] Kontakt zu uns auf.

Zugangsdaten für Zoom:
https://us02web.zoom.us/j/87958866756?pwd=d1EwSWQyb0RMQ3JLUUtwQStwQkZGUT09 
Meeting-ID: 879 5886 6756, Kenncode: 573640

Datum

Okt 24 2022
Expired!

Uhrzeit

18:30 - 20:00

Preis

gratis

Ort

Online

Veranstalter

ILEU E.V.
QR Code

Kommentare sind geschlossen.